Online buchen
Online buchen Bestpreis Last Minute Online buchen direktbuchen und profitieren
Online buchen direktbuchen und profitieren Online buchen Bestpreis Last Minute

 

Sehenswertes

Die Sehenswürdigkeiten des Wittgensteiner Landes bieten ungeahnte Abwechslung. Wiederentdecken Sie in sich die gespannte Neugierde eines Kindes.

Radiomuseum

Das "Internationale Radiomuseum Hans Necker" in Bad Laasphe bietet eine weltweit einzigartige Sammlung von historischen Radiogeräten, die einen umfassenden Überblick über die technische Geschichte und Entwicklung dieses Massenkommunikationsmediums vermittelt. Die Sammlung umfasst insgesamt rund 3000 Geräte, von denen 1000 ständig ausgestellt werden. Hinzu kommen 350 besondere Exponate, die unter dem Titel "Radio Kurios" zusammengefasst sind. Radiomuseum, Bad Laasphe - www.internationales-radiomuseum.de

Pilzkundliches Museum

Das 1987 offiziell im "Haus des Gastes" eröffnete Pilzkundliche Museum geht überwiegend auf Initiative des Pilzkenners Heinrich Lücke zurück. Bereits in den 70er Jahren entstand bei Pilzexkursionen der Wunsch, Pilze unabhängig von der Witterung vorführen zu können. Die Grundlage zur Verwirklichung eines solchen Pilzmuseums in Bad Laasphe bildete dann der Kontakt zu Dr. Markus Hallermeier, der über seine Erfolge bei der Gefrietrocknung von Pilzen berichtete. Mittlerweile sind in der Ausstellung nahezu 700 verschiedene Arten überwiegend aus der Umgebung von Bad Laasphe, aber auch "exotische" Pilze aus anderen Regionen zu betrachten. Ein derartiger Überblick über das gesamte Pilzreich ist weltweit nur in ganz wenigen großen Museen zu sehen. So nimmt das Bad Laaspher Pilzmuseum in Deutschland eine herausragende Position als mykologisches Zentrum ein. Pilzmuseum, Bad Laasphe - www.pilzmuseum.de

Breitenbachtalsperre

Zwischen den Orten Dahlbruch und Allenbach (Anfahrt über die Talsperrenstraße) befindet sich die Breitenbachtalsperre. Die Breitenbachtalsperre ist eine Trinkwassertalsperre mit einem Fassungsvermögen von 7,8 Mill. m3.
 Entlang des Rund-Wanderweges (5,5 km) um das Wasserreservoir informiert seit 2004 ein Lehrpfad mit fünf großen Schautafeln über die regionale Geschichte der Trinkwasserversorgung und Wissenswertes zur Talsperre selbst. Zwischen Dahlbruch und Allenbach (Anfahrt über die Talsperrenstraße). Breitenbachtalsperre, Dahlbruch - www.seen.de

Obernautalsperre

Die Obernautalsperre ist die größte Trinkwassertalsperre des Siegerlandes mit 15 Mio. Kubikmetern Fassungsvermögen. Sie hat sich als Anziehungspunkt für Erholungssuchende aus nah und fern her ausgebildet. Um die Obernautalsperre führt ein etwa 11km langer geteerter Randweg, von dem sich dem Spaziergänger reizvolle Perspektiven auf die Wasserflächen und die bewaldeten Hänge auftun. Obernautalsperre, Siegerland - www.siegerland-wittgenstein-tourismus.de

Atta-Höhle - Die Königin unter den Tropfsteinhöhlen

Mehr als 40 Millionen Besucher aus aller Welt haben sich von Deutschlands größter und wohl schönster Tropfsteinhöhle, der Atta-Höhle, schon in ihren Bann ziehen lassen. Hunderttausende steigen jährlich durch den 80 Meter langen Zugangsstollen hinunter in die farbenprächtige Welt von Stalaktiten, Stalagmiten und Stalagmaten. Entdecken Sie das faszinierende Kalkstein-Paradies im südlichen Sauerland, dem größten zusammenhängenden Höhlensystem Deutschlands.Tropfsteinhöhle, Sauerland - www.atta-hoehle.de